Süßer die Glocken nie klingen
Text: Fr. W. Kritzinger, Musik: Volksweise aus Thüringen

(3/4)

(A)Süßer die Glocken nie (E7)klingen
Als zu der Weihnachts
(A)zeit
’s ist, als ob Engelein
(D)singen
(A)Wieder von (E7)Frieden und (A)Freud
|:
(E7)Wie sie ge(A)sungen in (E7)seliger (A)Nacht :|
(A)Glocken mit (A7)heiligem (D)Klang
(A)Klinget die (E7)Erde ent(A)lang!

O, wenn die Glocken erklingen
Schnell sie das Christkindlein hört
Tut sich vom Himmel dann schwingen
Eilig hernieder zur Erd’
|: Segnet den Vater, die Mutter, das Kind :|
Glocken mit heiligem Klang
Klinget die Erde entlang!

Klinget mit lieblichem Schalle
Über die Meere noch weit
Dass sich erfreuen doch alle
Seliger Weihnachtszeit
|: Alle aufjauchzen mit herrlichem Sang! :|
Glocken mit heiligem Klang
Klinget die Erde entlang!

Print this page !  www.alles-uke.de