Auf der Vogelscheuche
Alexander Wandrowsky

(D)Wenn Herr (A7)Südwind (D)über Fichten (A7)weht
(D)Wird es (A7)Zeit, dass der (D)alte Winter (A7)geht
(G)Unter dem (A7)Schnee, auf (G)Feldern und (A7)Wiesen
(G)Lässt A(A7)pril die (G)ersten Blümlein (A7)sprießen

(D)Wenn Herr (A7)Westwind (D)durch die Wälder (A7)zieht
(D)Selbst Herr (A7)Sommer (D)in den Schatten (A7)flieht
(G)Auf dem Bal(A7)kon, auf (G)Feldern und (A7)Wiesen
(G)Im Au(A7)gust muss man (G)alle Blümlein (A7)gießen

   (G)Auf der Vogelscheuche (D)sitzt Frau Nachtigall
   Und (A7)singt ein Liebes(D)lied (D7)
   Der (G)alte Herr Mond hat sein (D)Auge überall
   Und er passt (E)auf
   Was auch immer ge(A7)schieht

(D)Wenn Herr (A7)Herbstwind in (D)Baum und Strauch sich (A7)legt
Und (D)gelbe (A7)Blätter (D)durch die Straßen (A7)fegt
(G)Lässt Sep(A7)tember über (G)Feldern und (A7)Wiesen
(G)Bunte (A7)Drachen (G)in den Himmel (A7)schießen

(D)Wenn Herr (A7)Ostwind (D)über Dächer (A7)tobt
(D)Wird der (A7)älteste (D)Regenschirm ge(A7)lobt
(G)Schlamm und (A7)Matsch auf (G)Feldern und (A7)Wiesen
No(G)vember ist am (A7)besten in der (G)Stube zu ge(A7)nießen

   (G)Auf der Vogelscheuche (D)sitzt Frau Nachtigall
   Und (A7)singt ein Liebes(D)lied (D7)
   Der (G)alte Herr Mond hat sein (D)Auge überall
   Und er passt (E)auf
   Was auch immer ge(A7)schieht

(D)Wenn Herr (A7)Nordwind (D)um die Ecken (A7)pfeift
(D)Jeder (A7)schnell zu (D)Schal und Mütze (A7)greift
(G)Mantel und (A7)Stiefel werden (G)aus dem Schrank ge(A7)borgen
(G)Dicke Socken,(A7) Handschuh, (G)braucht man schon am (A7)Morgen

Es (D)knickt Herr (A7)Nordwind (D)Zweige und (A7)Äste
(D)Seinen Schlitten (A7)packt der Weihnachts(D)mann (A7)
Da(G)mit er (A7)pünktlich zum (G)Weihnachts(A7)feste
(G)Alle Kinder, (A7)groß und klein, (G)reich be(A7)schenken (Dmaj7)kann


Print this page !   www.alles-uke.de